Partner: Stadt ZürichZKB

Der Schreibwettbewerb des Literaturhauses

So nehmen Sie am Wettbewerb teil

  • Texte als Word-Dokument – mit einer separaten Kurzbiographie – bitte an texte@literaturhaus.ch.
  • Textlänge maximal 15'000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
  • Es sind nur bisher unveröffentliche Texte zugelassen.
  • Texte müssen in sich geschlossen sein, nicht im Blocksatz stehen und keine Trennungszeichen und Sonderzeichen beinhalten.
  • Abgabefrist jeweils der letzte Tag (bis Mitternacht) des betreffenden Monats.
  • Teilnehmen können Sie jeden Monat, gewinnen nur 1x in einem Jahr!
  • Man kann in mehreren Jahren nacheinander zum „Texter des Monats“ gekürt werden – allerdings maximal dreimal, danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.

 

Vergangene Wettbewerbe

  • Die Anthologien mit den Gewinnertexten der Jahre 2004 bis 2015 können Sie kostenlos bestellen über info@literaturhaus.ch. (Die Jahrgänge 2003, 2010, 2011, 2013 sind vergriffen.)

2016 steht unser Schreibwettbewerb im Zeichen der Musik. Wir präsentieren jeweils für zwei Monate zwei Musikstücke - Altes und Neues, Bekanntes und Unbekanntes, mit und ohne Text -, aus denen Sie sich eines aussuchen und als Ausgangspunkt Ihres Textes verwenden können. Die Bezüge können unterschiedlichster Art sein: der Rhythmus und die Atmosphäre eines Stückes kann einen Text prägen, das Gesungene kann in seiner Thematik aufgenommen werden, das Lied selbst kann zum Thema oder Motiv einer Geschichte werden, vielleicht werden biographische Reminiszenzen geweckt... Überraschen Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Texte!

 

Das sind die beiden Musikstücke für September und Oktober:

Them Fleurs, «Never Mind» von dem ersten Album der Band, welches 2012 erschienen ist. Hier gehts zum Song.

Louise Attaque, «J't'emmène au vent», welches 1997 erschienen ist. Hier geht es zum Musikstück.

 

So werden die Gewinnertexte gekürt

Ende jeden Monats beurteilen drei Jurymitglieder – die Jury besteht aus Miriam Hefti, Gesa Schneider und Isabelle Vonlanthen vom Literaturhaus Zürich sowie Catharina Fingerhuth, Christoph Kuhn, Martina Läubli, Jens Nielsen, Davina Rodgers und Liliane Studer – die Beiträge und wählen den «Text des Monats» aus. Dieser wird im Folgemonat auf dieser Seite der Website publiziert.

Das sind die Lorbeeren

Die MonatssiegerInnen werden zu einem Auftritt im Literaturhaus eingeladen und ihre Texte werden in einer Anthologie publiziert, die danach gezielt an Verlage und Medien verschickt wird. Für die Anthologie werden die Texte lektoriert.

Bisherige Texte des Monats