Partner: Stadt ZürichZKB

«Wahlverwandtschaften - Literatur und Musik»

Unter dem Titel «Literatur und Musik» führen das Tonhalle-Orchester Zürich und das Literaturhaus Zürich seit Herbst 2008 eine gemeinsame Veranstaltungsreihe durch, die sich mit den schöpferischen Synergien zwischen Literatur und Musik befasst. Zur Aufführung gebracht werden jeweils literarische und musikalische Werke, zu denen ein Künstler durch ein bereits bestehendes Werk aus der jeweils anderen Sparte inspiriert wurde, oder aber Werke, die in gemeinsamer Auseinandersetzung entstanden sind. Die vergangenen Wahlverwandtschaften finden Sie über unsere Suchfunktion.

Die nächsten Veranstaltungen:

Sonntag, 14. Mai, 11.15 Uhr (Bernhard-Theater): Pepys meets Purcell. Monika Schärer und Gerd Haffmans lesen Passagen aus Pepys' Tagebüchern, Christopher Whiting (Violine), Thomas García (Violine), Gabriele Ardizzone (Violoncello), Oliver Corchia (Kontrabass), Ulrike-Verena Habel (Cembalo) spielen aus Purcells «Ten Sonatas in Four Parts»

Veranstaltungen:

In Zusammenarbeit mit der Tonhalle, mit freundlicher Unterstützung von Ernst-Göhner-Stiftung, Migros-Kulturprozent, UBS-Kulturstiftung, Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr und Pro Helvetia.