Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Montag 14. Dezember 2015   Ausverkauft

Begegnungen mit Friedrich Dürrenmatt – mit Lukas Bärfuss, Peter Rüedi und Susanne-Marie Wrage

Moderation: Roman Bucheli

Datum: Montag 14. Dezember 2015
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Vor 25 Jahren ist Friedrich Dürrenmatt in Neuchâtel gestorben. Mit seinen Theaterstücken und den Verfilmungen seiner Kriminalromane wurde er zum «Weltautor», doch hat er sich immer auch dezidiert zu gesellschaftspolitischen Fragen der Schweiz geäussert: unvergessen bleibt seine Rede «Die Schweiz – ein Gefängnis», die er 1990, kurz vor seinem Tod, anlässlich der Verleihung des Gottlieb-Duttweiler-Preises an Vaclav Havel hielt. Seine Texte zu Themen wie Heimat, Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt lesen sich heute immer noch hochaktuell, oder sogar aktueller denn je. Der Autor Lukas Bärfuss, der Dürrenmatt-Biograph Peter Rüedi und die Schauspielerin Susanne-Marie Wrage sprechen über ihre Begegnungen mit Friedrich Dürrenmatt, im Leben und im Werk.

Friedrich Dürrenmatt, *1921 in Konolfingen, hat ein immenses schriftstellerisches, dramatisches und malerisches Werk hinterlassen. Seine Stücke werden immer noch weltweit gespielt, am 11. Dezember 2015 feiert am Schauspielhaus Zürich «Der Besuch der alten Dame» in der Inszenierung von Viktor Bodó Premiere.

Büchertisch: Buchhandlung Klio

Partner: In Kooperation mit dem Diogenes Verlag

2015 jährt sich zum 25. Male der Todestag von Friedrich Dürrenmatt, ebenso feiert das Centre Dürrenmatt in Neuchâtel sein 15-jähriges Bestehen. Unter dem Titel «Année Dürrenmatt» finden dazu verschiedene Veranstaltungen statt, das gesamte Programm finden Sie hier.

Ein berührendes Porträt des Autors ist momentan im Kino zu sehen: «Dürrenmatt - eine Liebesgeschichte» von Sabine Gisiger erzählt vom Menschen hinter den Büchern, vor allem von der engen Liebesbeziehung zwischen Dürrenmatt und seiner Frau Lotti.