Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 21. September 2020  

Buchpremiere: Anna Stern – das alles hier, jetzt

Anna Stern präsentiert ihren bisher persönlichsten und formal radikalsten Roman; sie ist nominiert für den Schweizer Buchpreis 2020. // Moderation: Andreas Platthaus.

Datum: Montag 21. September 2020
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:

2014 hat Anna Stern ihren ersten Roman «Schneestill» veröffentlicht. Seither ist viel passiert: weitere Romane und Erzählungen sind erschienen, 2018 wurde sie an den Klagenfurter Literaturtagen mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet, und neben ihrem literarischen Schreiben doktoriert sie weiterhin am Institut für Integrative Biologie der ETH. «das alles hier, jetzt» (Elster & Sais 2020) ist Anna Sterns bisher persönlichster und formal gewagtester Roman: Die Erzählung handelt vom Umgang mit dem Tod einer eng befreundeten Person und einer Reise quer durch Raum und Zeit. Stern beschreibt eindringlich die Ohnmacht in den Wochen nach dem Tod und den Sog des Erinnerns, der die Vergangenheit festhalten will, bevor die Erzählung in einer unerhörten Befreiungsaktion aus der Trauer mündet. Andreas Platthaus (Leiter des Literarressorts bei der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung») unterhält sich mit der Autorin.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Nievergelt

Unsere Schutzmassnahmen für Sie

  • Schutzmasken: Bis auf Weiteres gilt Maskenpflicht für Besucher*innen und Mitarbeitende von Veranstaltungen.
  • Tickets: Bitte wenn möglich im Voraus bargeldlos online oder in der Bibliothek kaufen. Wir erfassen dabei wie bisher Ihre Kontaktdaten, die wir zwecks Contact-Tracing benötigen.
  • Besucherzahl: Wir reduzieren die Anzahl Plätze in unserem Veranstaltungsraum für Ihre Sicherheit und Ihren Komfort merklich. Dies erlaubt uns auch den Abstand zwischen Bühne und erster Sitzreihe gross genug zu halten.
  • Abendkasse und Einlass: Sowohl Kasse wie Türe öffnen neu eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Kasse wird draussen unter der Arkade vor dem Hauseingang platziert, um Engpässe im Treppenhaus und Foyer zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie hier