Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 24. Oktober 2020   Ausverkauft

Cari Vicini: Tessiner Abend mit Fabiano Alborghetti, Fabio Andina und Anna Ruchat

Gleich drei Autor*innen aus der italienischen Schweiz sind mit ihren neuen Romanen im Literaturhaus zu Gast. // Moderation: Jacqueline Aerne, deutsche Lesung: Miriam Japp.

Datum: Samstag 24. Oktober 2020
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 25.00
Preis ermässigt CHF 20.00
Preis Mitglieder CHF 18.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Gleich drei Neuerscheinungen aus der Italienischen Schweiz stellen wir Ihnen an einem Abend vor, drei unterschiedliche Stimmen und eine Vielzahl von Geschichten, die meist von einfachen Menschen handeln und ihrer widerständigen Lebensenergie. In «Neptunjahre» (Limmat 2020, übersetzt von Barbara Sauser) nimmt uns Anna Ruchat in lyrischer und dennoch schnörkelloser Sprache mit in den Kosmos von zwölf Alltagsepisoden. In «Tage mit Felice» (Rotpunkt 2020, übersetzt von Karin Diemerling) beschreibt Fabio Andina das schlichte Glück eines neunzigjährigen Mannes, der ein ritualisiertes und naturverbundenes Leben im Bleniotal führt. Und schliesslich erzählt Fabiano Alborghetti im Versepos «Maiser» (Limmat 2020, übersetzt von Maja Pflug und Klaudia Ruschkowski) die Geschichte einer Familie, die aus Mittelitalien in die Schweiz auswanderte, um sich hier ein «normales Leben» zu erarbeiten.

Jacqueline Arne (Übersetzerin aus dem Italienischen, u.a. von Fabio Pusterla, Anna Ruchat) führt das Gespräch mit den Autor*innen, Miriam Japp liest Auszüge aus den deutschen Texten. Lesung und Gespräch finden auf Italienisch und Deutsch statt.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: www.buchland.ch

Im Rahmen von «Zürich liest 2020», mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung

Unsere Schutzmassnahmen für Sie

  • Schutzmasken: Bis auf Weiteres gilt Maskenpflicht für Besucher*innen und Mitarbeitende von Veranstaltungen.
  • Tickets: Bitte wenn möglich im Voraus bargeldlos online oder in der Bibliothek kaufen. Wir erfassen dabei wie bisher Ihre Kontaktdaten, die wir zwecks Contact-Tracing benötigen.
  • Besucherzahl: Wir reduzieren die Anzahl Plätze in unserem Veranstaltungsraum für Ihre Sicherheit und Ihren Komfort merklich. Dies erlaubt uns auch den Abstand zwischen Bühne und erster Sitzreihe gross genug zu halten.
  • Abendkasse und Einlass: Sowohl Kasse wie Türe öffnen neu eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Kasse wird draussen unter der Arkade vor dem Hauseingang platziert, um Engpässe im Treppenhaus und Foyer zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie hier