Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 19. Mai 2015  

«Ces voisins inconnus»: Catherine Safonoff – Der Bergmann und der Kanarienvogel

Lesung/Gespräch - Moderation: Gesa Schneider, Lesung der deutschen Texte: Graziella Rossi

Datum: Dienstag 19. Mai 2015
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:
Reihe:

Kanarienvögel reagieren schnell auf Veränderungen der Luft, daher wurden sie von den Bergleuten als Frühwarnsystem in den Stollen mitgenommen. Gab es zu wenig Sauerstoff, hörten sie auf zu singen und fielen von der Stange. In ihrem neuen Roman «Der Bergmann und der Kanarienvogel» («Le Mineur et le Canari», Editions Zoé 2012 / Rotpunktverlag 2015, aus dem Französischen von Claudia Steinitz) begibt sich Catherine Safonoff gleichsam auch unter Tage, in das Bergwerk des Lebens. Roter Faden dieses tagebuchartigen Textes ist eine Psychotherapie, die die Autorin im Alter von über siebzig Jahren beginnt und in die sie sich fallen lässt ohne Netz und doppelten Boden; sie verliebt sich in den Therapeuten und wird auch sonst mit viel Überraschendem konfrontiert. Gelassen, ironisch und radikal autobiographisch erzählt Catherine Safonoff von ihrer Gegenwart, von Erlebtem und Gelesenem, von Auslieferung und (Selbst)erlösung.

Catherine Safonoff, *1939, gehört zu den bedeutendsten Westschweizer Autorinnen der Gegenwart. Sie wurde u.a. mit dem Schweizer Literaturpreis 2012 für «Le Mineur et le Canari» ausgezeichnet und in diesem Frühjahr mit dem Grand Prix C.-F. Ramuz für ihr Gesamtwerk. Sie lebt und arbeitet in Genf, wo auch die meisten ihrer Bücher spielen.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch findet auf Französisch mit zusammenfassender deutscher Übersetzung statt.

Mit freundlicher Unterstützung der Oertli Stiftung