Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 16. Januar 2020  

Erika Mann – Autorin und Tochter

Erika Mann, die sich zeitlebens um ihren berühmten Vater kümmerte, war selber eine innovative Autorin und Künstlerin: Zeit, anlässlich ihres fünfzigsten Todestages ihr Werk in den Blick zu nehmen. // Vortrag: Prof. em. Irmela von der Lühe (FU Berlin), Lesung: Miriam Japp.

Datum: Donnerstag 16. Januar 2020
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Teilnehmer/in:

2019 jährte sich der Todestag von Erika Mann zum fünfzigsten Mal: Aus diesem Anlass und vor dem Hintergrund der Strauhof-Ausstellung «Thomas Mann in Amerika» blickt der Abend auf Erika Mann, die sich Zeit ihres Lebens um den Vater kümmert, aber auch selber eine innovative Autorin, Schauspielerin, Journalistin und Künstlerin ist. Sie verfasst Jugendbücher, tritt mit ihrem politischen Kabarett «Die Pfeffermühle» auf, hält im amerikanischen Exil Hunderte Vorträge und ist während des zweiten Weltkrieges als Kriegsberichterstatterin für die US-Army im Einsatz. Irmela von der Lühe, Autorin einer Erika Mann-Biographie und Herausgeberin ihrer Texte, kommentiert an diesem Abend Textausschnitte aus Erika Manns Schriften, gelesen von Miriam Japp.

Büchertisch: Buchhandlung Klio

Partner: In Kooperation mit dem Strauhof

Der Strauhof zeigt bis zum 19. Januar die Ausstellung «Thomas Mann in Amerika». Nach der Veranstaltung ist die Ausstellung bis um 22 Uhr geöffnet.