Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Mittwoch 10. Mai 2017  

FRAGILE. Europäische Korrespondenzen - Ruth Schweikert und Cécile Wajsbrot

Lesung und Gespräch - Moderation: Felix Schneider

Datum: Mittwoch 10. Mai 2017
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

«Unser Projekt nennt sich «Fragile» – und ein zerbrechliches, fragiles, brüchiges Gebilde ist bekanntlich nicht nur Europa, sondern immer wieder auch das Leben selbst, das Leben des Einzelnen zumindest...» (Ruth Schweikert in einem Brief an Cécile Wajsbrot). Das Projekt «FRAGILE. Europäische Korrespondenzen», welches im Frühjahr 2016 vom Netzwerk der Literaturhäuser ins Leben gerufen wurde, lud 28 Autorinnen und Autoren aus den Ländern Europas ein, in einen mehrmonatigen Briefaustausch zu treten. Die Schweizer Autorin Ruth Schweikert und die französische Schriftstellerin Cécile Wajsbrot geben an diesem Abend Einblicke in ihren Briefwechsel, in dem politische Ereignisse wie die Wahl Trumps oder die Anschläge in Nizza ebenso verhandelt werden wie die Fragilität des Menschseins und die Frage nach dem, was Literatur in solch brisanten Zeiten leisten kann.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Klio

Partner: Eine Veranstaltung des literaturhaus.net, in Kooperation mit ARTE und mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung