Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 17. Mai 2016  

Juli Zeh - Unterleuten

Lesung und Gespräch - Moderation: Gesa Schneider.

Datum: Dienstag 17. Mai 2016
Zeit: 20.00 Uhr
Ort: Kaufleuten, Pelikanplatz, 8001 Zürich
Preis normal CHF 28.00
Preis ermässigt CHF 18.00

Autor/in:
Moderator/in:

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein - wie das Dorf "Unterleuten". Wer nur einen flüchtigen Blick auf den Ort wirft, ist bezaubert. Doch hinter den Fassaden der kleinen Häuser brechen alte Streitigkeiten wieder auf. Und obwohl niemand etwas Böses will, geschieht Schreckliches. Juli Zeh hat mit "Unterleuten" (Luchterhand 2016) einen grossen Gesellschaftsroman über die wichtigen Fragen unserer Zeit geschrieben: Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? Woran glauben wir? Und wie kommt es, dass immer alle nur das Beste wollen, und am Ende trotzdem Schreckliches passiert?

Schon Juli Zehs Debütroman „Adler und Engel” (2001) wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Rauriser Literaturpreis (2002), dem Hölderlin-Förderpreis (2003), dem Ernst-Toller-Preis (2003), dem Carl-Amery-Literaturpreis (2009), dem Thomas-Mann-Preis (2013) und dem Hildegard-von-Bingen-Preis (2015).

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Kooperation von Kaufleuten Kultur und Literaturhaus Zürich.