Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 8. Juni 2020  

Karl Schlögel - Der Duft der Imperien

Lesung und Gespräch.

Datum: Montag 8. Juni 2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:

Zwei Parfums liefern Karl Schlögel den Stoff, um in seinem neuen Buch «Der Duft der Imperien» (Hanser 2020) die europäischen Abgründe des 20. Jahrhunderts neu zu erzählen. Durch die Turbulenzen der Revolution gelangte die Formel für einen Duft, der zum 300. Kronjubiläum der Romanows kreiert worden war, nach Frankreich. Er lieferte die Grundlage für Coco Chanels Nº 5 und für sein sowjetisches Pendant «Rotes Moskau». Ein unscheinbarer Zufall führte den Autor zu erstaunlichen Entdeckungen in einer Epoche, die wir gründlich zu kennen glaubten.

Karl Schlögel, Jahrgang 1948, hat Philosophie, Soziologie, Osteuropäische Geschichte und Slawistik studiert und bis 2013 selbst als Professor für Osteuropäische Geschichte an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder gelehrt. 2016 Preis des Historischen Kollegs für «Terror und Traum» (2008). Bei Hanser ist zuletzt erschienen: «Entscheidung in Kiew. Ukrainische Lektionen» (2015).

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Partner: Schweizerisches Institut für Auslandforschung siaf.ch