Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 2. Oktober 2018  

Kettly Mars - Die zwielichtige Stunde

Lesung und Gespräch, Moderation: Peter Trier. - Der nun auf Deutsch erschienene Tabubruch der haitianischen Starautorin: Ein Einblick ins Porte-au-Prince der 80er Jahre durch die Augen des Gigolos Rico.

Datum: Dienstag 2. Oktober 2018
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Kettly Mars ist eine der wenigen haitianischen Autorinnen, die ihr Leben bis heute ganz auf der Insel verbringen, deren Bücher aber weit darüber hinaus Bekanntheit erlangt haben. Berühmt wurde sie insbesondere durch ihre direkten Beschreibungen gesellschaftlicher Tabus. So begleitet sie in ihrem dieses Jahr auf Deutsch erschienenen Roman «Die zwielichtige Stunde» (Litradukt 2018, aus dem Französischen von Ingeborg Schmutte, das französische Original erschien 2005) den zwiespältigen sowie zwiegespaltenen Gigolo Rico vier Stunden seines Lebens im Port-au-Prince der 80er Jahre. Durch seine Augen beleuchtet sie das Liebesleben älterer Frauen, männlicher wie weiblicher Sexarbeiter und reflektiert gleichzeitig Geflechte aus Macht und Sex sowie den gesellschaftlichen Druck, der Rico umgibt. 

Das Gespräch mit Kettly Mars führt Peter Trier, Leiter des Litradukt Verlags. Der Litradukt Verlag spezialisiert sich als einiger deutschsprachiger Verlag auf Literatur aus der Karibik, speziall aus Haiti. 

Das Gespräch mit Kettly Mars findet auf Französisch mit zusammenfassender deutscher Übersetzung statt.

In Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Universität Zürich.