Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Mittwoch 17. Juni 2020  

LITERATUR-APOTHEKE: "Viral" mit Katja Brunner, Werner Rohner, Donat Blum

Das Online-Festival Viral für einmal analog: Lesung und Gespräch.

Datum: Mittwoch 17. Juni 2020
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Moderator/in:

Am 15. März gründeten die Autor*innen Kathrin Bach, Melanie Katz und Donat Blum das Online-Literaturfestival VIRAL für die Zeiten in Quarantäne. Auf den initialen Facebook-Aufruf Blums meldeten sich innerhalb von wenigen Stunden über 80 Autor*innen. Seither wurden über 120 live Lesungen von Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kuratiert. Wir haben VIRAL eingeladen, für einen Abend das Digitale und Analoge zu verbinden: Werner Rohner und Katja Brunner lesen aus ihren Texten und führen einen literarischen Dialog zu den Themen «Ambivalenzen, Drang/Sucht nach Eindeutigkeit, Aushalten von Widersprüchen als Grundlage von Vielfalt». Autor und Moderator Donat Blum wird per Zoom aus Berlin  zugeschaltet.

Katja Brunner studierte Literarisches Schreiben am Literaturinstitut Biel/Bienne und Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Ihre Stücke werden an vielen Theatern im deutschsprachigen Raum aufgeführt, 2013 erhielt sie die renommierteste Auszeichnung des deutschsprachigen Theaters, den Mülheimer Dramatikerpreis. Ihr jüngstes Stück «Die Hand ist ein einsamer Jäger» sollte im Mai an der Volksbühne Berlin uraufgeführt werden. Werner Rohner lebt als freier Schriftsteller in Zürich, er schrieb u.a. drei Theaterstücke. Sein erster Roman "Das Ende der Schonzeit" war für den Rauriser Literaturpreis nominiert, diesen Sommer erscheint sein zweiter Roman, "Was möglich ist". Katja Brunner und Werner Rohner haben gemeinsam schon mehrere Texte veröffentlicht, u.a. 2018 das Buch "Wie weit du genetisch vom Raubtier entfernt bist".

 

 

Eintritt frei.

Platzzahl beschränkt, Reservation empfohlen.

Die Lesung wird auch auf der VIRAL-Facebook-Seite (www.facebook.com/glitteratur) gestreamt.

Unterstützt durch die UBS Kulturstiftung.