Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Donnerstag 20. November 2008  

Michael Donhauser - Zürcher Poetikvorlesung II

Datum: Donnerstag 20. November 2008
Zeit: 20.00 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:

Michael Donhauser reflektiert in drei Vorträgen sein eigenes Schreiben. Die Abende stehen unter den Titeln: «Ich und Raum» (13.11.), «Ausser der Zeit» (20.11.) und «Da der Tag dahinsank fuhr K» (27.11.).

Michael Donhauser ist ein Autor, den man mit Fug und Recht als Juwel im Innern des Bergmassivs bezeichnen kann. In literarischen Kreisen längst ein hoch beachteter Wortmagier, setzt sich seine Arbeit in der breiten Öffentlichkeit nur langsam durch. Vielleicht, weil sich Donhausers Schreiben gerade durch den Verzicht auf das bereits Eingeschliffene auszeichnet. Es gehe darum, sagt er, «vieles zu kennen und zu lassen, was sich als Erzählkunst etabliert hat, um dann das Erzählen noch einmal zu erfinden, Mündlichkeit und Ausformung in eins setzend». Dass Mündlichkeit bei dem in der Schweiz und in Österreich lebenden Spracherfinder eine bedeutende Rolle spielt, macht eine der Besonderheiten seiner Literatur aus. Denn immer speist sich diese auch aus den gesprochenen Sprachen und kreiert auf der Basis dieser Nähe ein ganz eigenes Deutsch. «Alle Vorbehalte in Hingabe und alle Hingabe in Form» aufzulösen - diese Formel leitet Donhausers Schreiben an.

Michael Donhauser wurde in Vaduz geboren. Seit 1976 lebt er in Wien und Maienfeld. 2005 wurde ihm der Ernst-Jandl-Preis für Lyrik verliehen. Sein Werk erscheint bei Urs Engeler Editor. Werke (Auswahl): «Sarganserland» (1999),«Vom Schnee» (2003), «Vom Sehen» (2004), «Ich habe lange nicht doch nur an dich gedacht» (2005), «Edgar und die anderen» (2008).

Das Kolloquium, in dem Michael Donhauser über seine Texte spricht, und die vorbereitende Lesegruppe sind offen für alle Interessierten. Lesegruppe: 17./ 24. Oktober/7. November, jeweils 10-12 Uhr. Kolloquium: 14./ 21./ 28. November, 9 Uhr. Nähere Informationen auf www.literaturhaus.ch oder www.ds.uzh.ch, dort unter «Aktuelles».

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Zürich.

Bücher in der Museumsgesellschaft: