Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 2. Mai 2017  

Mirko Bonné – Mein Fehmarn

Im Rahmen der Ernst-Ludwig-Kirchner-Ausstellung «Grosstadtrausch/Naturidyll» im Kunsthaus Zürich liest der in Hamburg lebende Autor Mirko Bonné aus seinem Roman «Mein Fehmarn».

Datum: Dienstag 2. Mai 2017
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Kuntshaus Zürich, Heimplatz 1
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Die grosse Ernst-Ludwig-Kirchner-Ausstellung im Kunsthaus widmet sich unter anderem dem Spannungsverhältnis zwischen Kirchners Leben in der pulsierenden Grossstadt Berlin und auf der beschaulichen Ostseeinsel Fehmarn, wo er die Sommermonate von 1912 bis 1914 verbrachte. Fehmarn steht - buchstäblich - auch im Zentrum von Mirko Bonnés neuem Buch «Mein Fehmarn» (mare 2017): Sommerinselkinder – das waren er und sein Bruder Stipe, seit sie zum ersten Mal die Ferien auf Fehmarn verbrachten, zusammen mit der Mutter und dem wiederaufgetauchten Vater. Während die Risse in der Ehe der Eltern erneut aufbrechen, gewinnen andere Erfahrungen an Beständigkeit und Tiefe: Ausflüge zum Niobe-Denkmal, das Leben auf dem Land am Meer, Nachtfahrten mit dem Traktor, erste Sommerlieben und prägende Lektüren. Daneben Bilder von blühendem Raps und Mohn, von Dünen und Kliffs, die den Erzähler sein Leben lang begleiten und ihm später wiederbegegnen auf den Fehmarn-Gemälden Ernst Ludwig Kirchners.

Mirko Bonné, *1965 in Tegernsee, ist Autor zahlreicher Gedichtbände und Romane. Daneben ist er als Übersetzer tätig und übertrug u. a. Dickinson, Keats, Stevenson und Yeats ins Deutsche. 2013 stand sein Roman «Nie mehr Nacht» auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis.

In Kooperation mit dem Kunsthaus Zürich.

Tickets sind erhältlich über das Kunsthaus, für Kunsthaus-MItglieder und Personen mit Eintrittskarten zur Kirchner-Ausstellung ist der Eintritt gratis.