Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 3. März 2015   Ausverkauft

NEU: Unruhe über Mittag: Susan Neiman, Warum erwachsen werden

Moderation: Gesa Schneider

Datum: Dienstag 3. März 2015
Zeit: 12.15 Uhr
Preis normal CHF 10.00
Preis ermässigt CHF 7.00

Autor/in:
Moderator/in:
Reihe:

Die Lesung mit Susan Neiman am Montag 2. März war in Rekordzeit ausverkauft. Wir freuen uns, dass die Autorin daraufhin für uns ihren Zürcher Aufenthalt etwas verlängert hat: Am Dienstagmittag, 3. März, stellt sie als Gast in unserer Reihe «Unruhe über Mittag» ihr Buch über Sinn und Unsinn des Erwachenwerdens vor und unterhält sich mit Gesa Schneider.

«Warum erwachsen werden? Eine philosophische Ermutigung» (Hanser Berlin 2015, Übersetzung Michael Bischof), so der Titel des neuen Buches der Philosophin und Leiterin des Einstein Forums in Potsdam, Susan Neiman. Prägnant zeigt sie auf, wie unsere Kultur die Jugend mehr verklärt, als Peter Pan zu träumen gewagt hätte, und wie alles, was danach kommt, als unaufhaltsamer Niedergang erscheint. Susan Neiman wendet sich gegen die resignative Sicht auf das Erwachsenwerden. Sie plädiert mit Rousseau und Kant: Nehmen wir uns die Freiheit, etwas vom Leben zu verlangen - denn Reife bedeutet nicht das Ende aller Träume, sondern ein subversives Ideal: das Leben in seiner Widersprüchlichkeit zu ergreifen und glücken zu lassen.

Susan Neiman, * 1955 in Atlanta, Georgia, lehrte Philosophie an den Universitäten Yale und Tel Aviv, bevor sie im Jahr 2000 die Leitung des Einstein Forums in Potsdam übernahm. Auf Deutsch erschien von ihr zuletzt «Moralische Klarheit» (2010). Sie lebt in Berlin.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch wird auf Deutsch geführt.

Hinweis: Am 1. März, 18.00 Uhr, unterhält sich Susan Neiman mit Hanno Loewy (Jüdisches Museum Hohenems) im Theater Neumarkt über Europa. Eine Veranstaltung von Omanut.