Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 30. Mai 2016  

Preis der Literaturhäuser 2016 – Ulf Stolterfoht

Gespräch: Urs Engeler

Datum: Montag 30. Mai 2016
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Seit 15 Jahren vergibt das Netzwerk der deutschsprachigen Literaturhäuser einen Preis an Autoren, die mit ihrem künstlerischen Werk und ihren Präsentationen Massstäbe setzen. Der Preis 2016 geht an den Lyriker, Übersetzer und Verleger Ulf Stolterfoht: Mit seinen Gedichtbänden und poetischen Projekten setzt er so vergnügliche wie hintersinnige Akzente in den Spielarten des gegenwärtigen Gedichts. Unter dem Slogan «Schwierige Lyrik zu einem sehr hohen Preis – dann ist es Brueterich Press» verlegt er auch selber Texte, die es ohne seine vermittlerische Intervention schwer hätten. Er liest und erzählt in Zürich aus seinem Werk und unterhält sich mit seinem langjährigen Verleger und Freund Urs Engeler.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Veranstaltung des literaturhaus.net, in Kooperation mit ARTE

 

Der Preis der Literaturhäuser wird seit 2002 an Autorinnen und Autoren vergeben, die mit ihrem künstlerischen Werk und ihren Präsentationsformen Massstäbe setzen. Die Auszeichnung besteht aus einer Lesereise durch die Literaturhäuser des Verbunds und ist mit 14.000 Euro dotiert. Preisträger waren zuletzt Nicolas Mahler (2015), Judith Schalansky (2014) und Hanns Zischler (2013).