Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Donnerstag 4. Juni 2015  

Schweizer Literaturpreise 2015: Eleonore Frey, Guy Krneta

Eleonore Frey und Guy Krneta mit ihren Übersetzerinnen Camille Luscher und Roberta Gado - Moderation: Gesa Schneider und Isabelle Vonlanthen

Datum: Donnerstag 4. Juni 2015
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Eleonore Frey und Guy Krneta sind zwei der sieben Preisträger der Schweizer Literaturpreise 2015: Eleonore Frey wurde ausgezeichnet für das filigrane Traumbuch «Unterwegs nach Ochotsk», Guy Krneta für das auf Berndeutsch verfasste Werk „Unger üs. Familienalbum“ (Der gesunde Menschenversand). Sie präsentieren ihre Bücher, und unterhalten sich mit ihren Übersetzerinnen Camille Luscher und Roberta Gado über die Stolpersteine und Freuden des Übersetzens.  

Eleonore Frey, *1939 in Frauenfeld, lebt in Zürich. Sie studierte von 1958 bis 1966 Germanistik, Romanistik und Komparatistik an der Universität Zürich und der Sorbonne. Von 1982 bis 1997 wirkte sie als Titularprofessorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit übersetze Eleonore Frey auch aus dem Französischen und dem Englischen.

Guy Krneta, * 1964 in Bern geboren,  lebt heute in Basel. Nach Studien der Theaterwissenschaft in Wien und der Medizin in Bern war er seit 1986 an verschiedenen Theatern in Deutschland und der Schweiz tätig. Seit 2002 arbeitet Krneta als freier Autor. Er ist Mitglied der Spoken-Word-Formation «Bern ist überall» und wurde 2012 für sein kulturpolitisches Engagement mit dem Prix Suisseculture ausgezeichnet.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Eine Kooperation mit dem Übersetzerhaus Looren, mit freundlicher Unterstützung des Bundesamts für Kultur.