Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 6. Oktober 2016  

Shumona Sinha - Kalkutta

Unsere aktuelle «Writer in Residence» und Autorin von «Erschlagt die Armen!» erzählt in ihrem neuen Roman «Kalkutta» von einer indischen Kindheit und der brutalen politischen Vergangenheit in Westbengalen. Moderation: Sandrine Charlot-Zinsli, deutsche Stimme: Ariela Sarbacher.

Datum: Donnerstag 6. Oktober 2016
Zeit: 19:30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Shumona Sinha wurde 1973 in Kalkutta geboren und lebt seit 2001 in Paris. Für ihren Roman «Erschlagt die Armen!» (Nautilus 2015), in dem sie die Unaushaltbarkeit des europäischen Asylsystems schildert, wurde sie vielfach ausgezeichnet, aktuell mit dem Internationalen Literaturpreis' des Hauses der Kulturen der Welt. Doch das Buch hatte für sie auch ernste Konsequenzen: Sie verlor ihre Arbeit als Dolmetscherin bei der Pariser Asylbehörde.

In ihrem ebenfalls preisgekrönten dritten Roman «Kalkutta» (Edition Nautilus 2016, aus dem Französischen von Lena Müller) erzählt Shumona Sinha in ihrer unnachahmlich poetischen Sprache von einer verlorenen Kindheit in Indien, zwischen gestern und heute, zwischen der Familien- und der politischen Geschichte: Nach vielen Jahren in Frankreich kehrt Trisha anlässlich der Einäscherung ihres geliebten Vaters zurück in ihre Geburtsstadt Kalkutta. Im verlassenen Haus der Familie, in dem sie aufgewachsen ist, schicken die Möbel und vertrauten Gegenstände aus alten Tagen ihre Gedanken auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Indem Trisha sich in die Kratzer und Risse dieser Objekte, der Möbel, des Hauses versenkt, ersteht die Vergangenheit mehrerer Generationen einer Familie wieder auf, und damit auch die kollektive, politische Vergangenheit Westbengalens – von der britischen Kolonialzeit bis zur jahrzehntelangen kommunistischen Regierung seit den späten 1970er Jahren.

 

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch findet auf Französisch statt, mit zusammenfassender Übersetzung ins Deutsche.

Auf Voice Republic nachzuhören!

Ein Projekt von Literaturhaus Zürich und Stiftung PWG, mit Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich, Einrichtungspartner: wohnbedarf. Mehr Informationen auf www.writers-in-residence.ch