Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Freitag 24. Februar 2017   Ausverkauft

TAGE RUSSISCHER LITERATUR (Kombiticket Samstag-Sonntag)

Lesungen und Gespräche. Mit Ljudmila Ulitzkaja, Ilma Rakusa, Dorothea Trottenberg, Rosemarie Tietze, Franziska Zwerg, Andreas Tretner, Sergej Lebedew, Michail Schischkin, Gusel Jachina, Viktor Martinowitsch, Ulrich Schmid, Maria Stepanowa, Irina Scherbakowa, Jewgenia Lezina, Olga Lawrentewa, Andreas Kiener und Anja Wicki.

Datum: Freitag 24. Februar 2017
Zeit: 19:45 Uhr
Preis normal CHF 90.00
Preis ermässigt CHF 60.00
Preis Mitglieder CHF 60.00

In Russland findet im Moment eine intensive Auseinandersetzung mit der nationalen Erinnerung statt – nicht zuletzt deshalb, weil diese von oberster Stelle geformt werden soll. Uns interessiert, wie Autorinnen und Autoren, ÜbersetzerInnen, Kulturwissenschaftler und Soziologinnen auf diesen Prozess reagieren – und wir bringen Gäste aus Russland, Deutschland und der Schweiz miteinander ins Gespräch.

Ljudmila Ulitzkaja unterhält sich mit Ilma Rakusa (Freitag 20.00 Uhr), vier ÜbersetzerInnen aus dem Russischen - Rosemarie Tietze, Dorothea Trottenberg, Franziska Zwerg und Andreas Tretner - erzählen (Samstag 11.00 Uhr), es gibt Autorendoppel mit Sergej Lebedew, Michail Schischkin (Samstag 14.00 Uhr) und Gusel Jachina, Viktor Martinowitsch (Samstag 16.30 Uhr), und der Kulturwissenschaftler Ulrich Schmid und die Internetaktivistin Maria Stepanowa berichten vom Bild der Nation in den modernen Medien (Samstag 20.00 Uhr). Am Sonntag (11.00) werfen die Menschenrechtlerin Irina Scherbakowa und die Soziologin Jewgenia Lezina einen Blick auf die russische Zivilgesellschaft, und die Comic-Künstler Olga Lawrentewa, Andreas Kiener und Anja Wicki sprechen über Graphic Novels in Russland und der Schweiz (14.00 Uhr). Dazu gibt es die Gelegenheit zu einem Zmittag mit den Festivalgästen (13.00 Uhr) und einem abschliessenen Podium (16.00 Uhr).

 

Die Veranstaltungen sind ausgebucht, einige Karten gibt es noch zum Gespräch mit Olga Lawrentewa, Andreas Kiener und Anja Wicki am Sonntag, 14:00 Uhr, sowie zum Abschlusspodium um 16:00 Uhr. Es gibt aber die Möglichkeit, unseren Gästen von zuhause aus zuzuhören: Die Veranstaltungen werden live auf Voice Republic übertragen. Kurz nach Ende der Veranstaltung ist die Aufnahme an derselben Stelle als Podcast verfügbar.

Büchertisch: ZentRus

In Kooperation und mit Unterstützung von:

Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Stiftung Jan Michalski, Goethe-Institut Moskau, Körber-Stiftung, S. Fischer Stiftung, Übersetzerhaus Looren, Philosophicum Basel, Paulus Akademie Zürich, Slawisches Seminar der Universität Zürich, Universität St. Gallen, Lehrstuhl für Kultur und Gesellschaft Russlands.

Das Programm wurde kuratiert von Isabelle Vonlanthen (Literaturhaus Zürich).