Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Donnerstag 5. Februar 2015  

Tamta Melaschwili – Abzählen

Lesung - Moderation: Ilma Rakusa - Lesung der deutschen Texte: Daniel Hajdu

Datum: Donnerstag 5. Februar 2015
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

In ihrem preisgekrönten Roman «Abzählen» (Unionsverlag 2012, aus dem Georgischen von Natia Mikeladse-Bachsoliani) erzählt Tamta Melaschwili, die derzeitige Writer in Residence des Literaturhauses Zürich, drei Tage im Leben von Ninzo und Ketewan; zwei 13-jährige Freundinnen, die in einer Konfliktzone am Rande der Welt leben. Sie teilen Freude und Taumel der frühen Jugend, erfahren aber auch, was es heisst, wenn das Leben in ungeordneten Bahnen verläuft in einer Gegend, die nur noch von Alten, Krüppeln und Kindern bewohnt wird. «Abzählen» wurde 2011 als bester Debütroman mit dem Georgischen Literaturpreis Saba ausgezeichnet und 2013 nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis.

 

Tamta Melaschwili wurde 1979 geboren und wuchs in Georgien auf. Sie lebte ein Jahr als Migrantin in Deutschland, wo sie mit dem Schreiben begann. 2008 schloss sie an der Central European University in Budapest ihr Studium der Gender Studies ab. Sie lebt in Georgien und arbeitet über Gender- und Frauenfragen. Gegenwärtig ist sie als neunte Writer in Residence in Zürich zu Gast.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Partner: Writers in Residence ist ein Projekt von Literaturhaus Zürich und Stiftung PWG, mit Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich, Einrichtungspartner: wohnbedarf.

 

 

wohnbedarf Logo