Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 12. Dezember 2019  

Teppich: Laura Vogt

Laura Vogt liest aus einem noch unveröffentlichten Text und diskutiert darüber mit dem Publikum. // Moderation: Rebecca Gisler, Diskutierende: Katarina Holländer, Demian Lienhard, Werner Rohner.

Datum: Donnerstag 12. Dezember 2019
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. Durch diese Gespräche, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen, wird eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur ermöglicht – sei es beim Schreiben oder beim Lesen. Zu den Schreibenden werden weitere Schriftsteller*innen eingeladen, die sich auf den Text vorbereiten und ihn mit dem Publikum zusammen diskutieren. Laura Vogt, *1989 in der Ostschweiz, absolvierte 2015 ihr Studium am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und schreibt nebst Prosa auch lyrische, dramatische und journalistische Texte. 2016 erschien ihr Debütroman «So einfach war es also zu gehen», im März 2020 folgt ihr zweiter Roman.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

Am 5. November findet ausserdem ein «Teppich Spezial Neue Dramatik» statt: Im Kellertheater Winterthur stellt Maria Ursprung einen Hörspiel-Text vor.