Partner: Stadt ZürichZKB

Programm

Dienstag 5. März 2013  

Ulrike Ulrich - Buchvernissage

Die Schriftstellerin Ulrike Ulrich liest aus ihrem neuen Roman «Hinter den Augen» (Luftschacht 2013). Das Gespräch mit der Autorin führt Martin Zingg.

Datum: Dienstag 5. März 2013
Zeit: 19.30 Uhr
Preis normal CHF 18.00
Preis ermässigt CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Konturen lösen sich auf, die Welt verschwimmt vor Augen. Eine Frau sieht die Welt unscharf, Bilder zergehen. Im Wortsinn. Der Magnetresonanztomograph soll Aufschluss bringen – oder eher Ausschluss –  eines möglichen Gehirntumors. In der Stunde der begrenzten Welt des röhrenförmigen Tomographen, beim Wummern des «Magnetresonanzbeats», in der von aussen erzwungenen Unbeweglichkeit, schneiden ihre Gedanken Scheiben quer durch ihr bisheriges Leben. Ulrike Ulrich gelingt es, die Leserin und den Leser vom ersten Satz an hinter die Augen ihrer Protagonistin zu führen – das Buch will nicht mehr weggelegt werden. Ihre Sprache ist dabei so einfach wie sinnhaft – jedes Wort scheint an seinem Platz. Eine genaue Sprache in kurzen Sätzen, die trotzdem weich und rund bleibt.

 

Ulrike Ulrich, (*1968 in Düsseldorf) hat Germanistik studiert und im Bereich Computerlinguistik gearbeitet. Seit 2004 lebt sie als Schriftstellerin in Zürich. Ihre Texte wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Walter-Serner-Preis, einem Anerkennungspreis der Stadt Zürich und dem Lilly-Ronchetti-Preis für «Hinter den Augen». 2012 erhielt sie Werkbeiträge vom Kanton Zürich und der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Zuletzt ist bei Luftschacht ihr Roman «fern bleiben» (2010) erschienen.

Bücher in der Museumsgesellschaft: