Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 14. November 2019  

Zürcher Poetikvorlesung II: Marion Poschmann

Tierpoetiken. Wolfskrankheit // Einführung: Davide Giuriato.

Datum: Donnerstag 14. November 2019
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis normal CHF 20.00
Preis ermässigt CHF 14.00
Preis Mitglieder CHF 12.00

Autor/in:
Moderator/in:

Unter den Titeln «Wappentier Qualle», «Wolfskrankheit» und «Das Schaf der Vernunft» gibt die deutsche Romanautorin, Lyrikerin und Essayistin Marion Poschmann an drei Abenden Einblicke in ihr Werk und ihre Arbeitsweise. Mit ihrem letzten Roman «Die Kieferninseln» hat sie 2017 Furore gemacht, mit ihrer zugleich ernsthaften und subtilen, humorvollen und «knisternd-klugen» (Paul Jandl) Sprache schlägt sie ihre Leser*innen immer wieder in den Bann. Ihre Texte führen uns in den Wald der Selbstmörder nach Japan, in eine psychiatrische Anstalt nach der deutschen Wiedervereinigung oder nach Coney Island in New York. Bei aller Verschiedenheit der Themen und Orte lassen sich wiederkehrende Fragestellungen erkennen: etwa diejenige nach der Beziehung des vielseitig gefährdeten Naturschönen mit den Möglichkeiten der Dichtung und des literarischen Erzählens.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Büchertisch: Buchhandlung Klio

Partner: In Kooperation mit dem Deutschen Seminar der Universität Zürich, mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur in Zürich (GfdSL).

Werkstattgespräche mit Marion Poschmann: An den Freitagen nach den Vorlesungen (8./ 15./ 22.) findet am Deutschen Seminar der Universität Zürich, Schönberggasse 9, 8001 Zürich ein Kolloquium (10.15 bis 12 Uhr) statt, in dem Marion Poschmann mit Studierenden und Interessierten über ihre Texte spricht.