Museumsgesellschaft

Die MUSEUMSGESELLSCHAFT ist eine LESEGESELLSCHAFT und hat mit MUSEUM oder einer Vereinigung von MUSEEN nichts zu tun.

Wieso heisst sie dann so? Weil zur Zeit ihrer Gründung, 1834, "Museum" noch die Bedeutung von "Studierstube" hatte - und eine Studierstube war und ist die Museumsgesellschaft für ihre Mitglieder: Sie bietet Raum für Lektüre und Studium und dazu ein breites Angebot an Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Hörbüchern und Filmen. Und sie betreibt das Literaturhaus Zürich: Der Raum ist auch Veranstaltungsraum.