Do 12.4.  
2018  
12:15 Uhr
Angelika Overath – Der Blinde und der Elephant
Ort: Debattierzimmer im dritten Stock des Literaturhauses, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Unruhe über Mittag - Moderation: Isabelle Vonlanthen.

Angelika Overath ist Autorin von Romanen und Erzählungen, sie hat als Reporterin in Griechenland gelebt, schreibt über die vielen Farben des Schnees in ihrer engadinischen Wahlheimat Sent und hat Gedichte auf Rätoromanisch verfasst. Die Kurztexte in ihrem neuesten Band «Der Blinde und der Elephant» (Luchterhand 2017) drehen sich alle um das Sehen und Begreifen, sie handeln zuhause in Sent oder anderswo – in Istanbul, bei den Derwischen von Konya oder in Böhmen. Egal, ob sie vom Tod des Familienhundes erzählt, von der Schmetterlingssuche mit dem Sohn und dem ersten Handykauf, ob sie für uns Gedichte deutet oder ein Lieblingsgemälde beschreibt: Immer lässt uns Angelika Overath staunend innehalten, und der lesende Blick richtet sich sowohl nach innen wie auch weit hinaus in die Welt.

 

Büchertisch: Buchhandlung Bodmer