Mo 27.3.  
2017  
19:00 Uhr
ARTE-Filmpremiere: Sanatorium Europa
Eine Dokumentation von Julia Benkert, ARTE/HR 2017, 52 Min.

In einer Zeit, in der die europäische Idee so bedroht erscheint wie nie, wirft die ARTE-Dokumentation einen Blick zurück und zeigt, wie die grossen Dichter und Denker auf die erste europäische Krise 1900-1918 reagiert haben, als Europa dem ersten Weltkrieg entgegensteuerte. Namhafte Künstler, Philosophen, Reformer und Dichter wie Thomas Mann und Hermann Hesse, Hugo Ball und Emmy Hennings flohen damals ins Tessin, auf den Monte Verità, und an den Gardasee. Im mediterranen Klima suchten sie Heilung für Körper und Seele. Die Filmautorin Julia Benkert besucht die ehemaligen Sanatorien und spricht mit der Politikwissenschaftlerin und Soziologin Ulrike Guérot, dem Naturphilosophen Andreas Weber, dem Architekten Walter Rüssli und dem Direktor des heutigen Monte Verità, Lorenzo Sonognini.

Der Film vereint Archivmaterial, Interviews, Literaturzitate (z.B.aus «Zauberberg» und «Demian») und Drehs an den Originalschauplätzen. Eine Koproduktion von ARTE/HR 2017, Dauer: 52 Min.

Eintritt: frei

 

 

Partner: In Zusammenarbeit mit unserem Kulturpartner ARTE