Mo 15.3.  
2021  
19:30 Uhr
AUSVERKAUFT --- Maschinelles Übersetzen – künstlich und intelligent? Mit Samuel Läubli
Ort: Online-Veranstaltung
Übersetzungsworkshop.

Vor einigen Jahren waren Übersetzungsprogramme wie Babelfish zwar nützlich, wenn man Gebrauchstexte schnell in eine andere Sprache übertragen wollte. Doch die Resultate waren meist unelegant und oft auch unfreiwillig komisch. Seither hat sich viel getan, und Programme wie DeepL u.a. haben sich zu wichtigen Übersetzungshilfen entwickelt, auch für das literarische Übersetzen. Samuel Läubli, Computerlinguist an der Universität Zürich und interessiert an der Interaktion Mensch-Maschine, erzählt von den verschiedenen Aspekten des maschinellen Übersetzens und wie rapide sich dieses gerade verändert. In einem praktischen Teil können die Teilnehmenden sich selbst am Übersetzen versuchen und anschliessend beim Lesen der Texte raten: War’s Mensch, war’s Maschine?

Zur Einstimmung: Auf dem Blog des Übersetzerhauses Looren gibt es ein spannendes Interview mit Samuel Läubli zum Thema neuronale maschinelle Übersetzung.

Über «Karten kaufen» registrieren Sie sich für den Workshop. Die Platzzahl ist beschränkt.

Den Teilnahme-Link zum Online-Workshop erhalten Sie am Tag der Veranstaltung per Mail.
(Nach dem Kartenkauf erhalten Sie noch keinen Link, diesen senden wir Ihnen vor Beginn der Veranstaltung. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)

Partner: In Zusammenarbeit mit dem Übersetzerhaus Looren