Do 14.4.  
2016  
20:00 Uhr
Buchpremiere: Charles Lewinsky – Andersen
Ort: Theater Rigiblick, Germaniastrasse 99, 8044 Zürich
Moderation: Moritz Leuenberger

Charles Lewinsky ist der Meister vieler Formen – der leichten Glosse wie des satirischen Pamphlets, des historisch verorteten Familienromans wie der vielschichtigen Textcollage. In seinem neuen Roman «Andersen» (Nagel & Kimche 2016) unternimmt er einen faszinierenden Trip in die Unterwelt des Bösen und spielt dabei mit verschiedenen Wahrnehmungs- und Erzählebenen: Jonas ist ein seltsames Baby. Er weint selten, übt wie besessen motorische Fähigkeiten; und seine Eltern glauben sogar manchmal, den wissenden Blick eines Greises in seinem Gesicht zu entdecken. Schon als Kleinkind setzt Jonas alles daran, seine Flucht zu planen. Als er jedoch ein einziges Mal einen Menschen zum Freund haben will, ist sein Schicksal besiegelt: denn eine Regung des Guten erträgt das Böse nicht…

Charles Lewinsky schreibt Hörspiele, Romane und Theaterstücke, TV-Shows und Drehbücher. Sein Roman «Melnitz» wurde in zehn Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, der jüngste Roman «Kastelau» wurde für den Deutschen Buchpreis 2014 nominiert. Am 14. April feiert der Autor, Dramatur, Regisseur und Redaktor seinen 70. Geburtstag.

Partner: Eine Kooperation von Theater Rigiblick und Literaturhaus Zürich.

Büchertisch: Buchhandlung am Hottingerplatz