Di 10.11.  
2015  
19:30 Uhr
Buchpremiere: Milena Moser - Gebrauchsanweisung für Zürich
Moderation: Richard Reich

Milena Moser hat mehr als drei Jahrzehnte in Zürich gelebt – die Stadt ist für sie «wie eine alte Verwandte», die einen manchmal nervt und dann wieder mit ihrem Charme umhaut, nah und fremd zugleich. In «Gebrauchsanweisung für Zürich» (Piper 2015) unternimmt sie nun einen Annäherungsversuch an diese «Tante Turica» – die Stadt am Ende des Regenbogens, das Zentrum der Coolness, der Hipster-WGs an der Langstrasse und der schönes Badis, aber auch der Schwanenidylle am Limmatquai, der spröden Fassaden an der Bahnhofstrasse, der ständigen Umbauarbeiten und der Liebes- und Lebensverrichtungsboxen am Stadtrand.

Milena Moser, *1963 in Zürich, arbeitete nach einer Buchhändlerlehre für das Schweizer Radio DRS und für Zeitungen, bevor ihr mit ihren Romanen («Die Putzfraueninsel», «Schlampenyoga» u.a.) der Durchbruch gelang. Sie veröffentlichte sechzehn Bücher sowie zahlreiche Essays, Artikel, Hörspiele und Übersetzungen. Milena Moser lebte zuletzt im Kanton Aargau und inzwischen in Santa Fe, New Mexico. 2015 erschien ihr Roman «Das Glück sieht immer anders aus» (Nagel & Kimche), der Platz 2 der Schweizer Bestsellerliste erreichte.

Büchertisch: Buchhandlung zum Bücherparadies