Mo 7.11.  
2016  
19:30 Uhr
«Ces Voisins inconnus»: Bruno Pellegrino – Atlas Hotel
Moderation: Ursula Bähler - Lesung: Lara Körte

Bruno Pellegrinos Debütroman «Atlas Hotel» (Rotpunkt Verlag, aus dem Französischen von Lydia Dimitrow) katapultiert uns weit in die Welt: Sein junger Protagonist fährt als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation nach Madagaskar und merkt vor Ort, wie wenig man auf ihn gewartet hat. Seine Sinnsuche führt ihn weiter bis jenseits des südlichen Wendekreises, und dann, zusammen mit seiner Freundin, in die Untergrundhallen Moskaus und an die futuristischen  Strände Tokios. Die Landschaften und Strassen, die angetroffenen Menschen fügen sich zum imaginären Atlas ihrer Liebe – und deren Grenzen. Mit spielerischer Leichtigkeit erzählt Pellegrino von der Rastlosigkeit des Reisens und der Liebe, von der gleichzeitigen Sehnsucht nach Heimischwerden und dem nächsten Aufbruch.

 

Partner: Mit freundlicher Unterstützung der Oertli-Stiftung

Das Gespräch findet auf Französisch mit zusammenfassender deutscher Übersetzung statt.