Fr 12.11.  
2021  
20:00 Uhr
HYBRID: Die lange Nacht der Debüts: Thomas Duarte, Ariane Koch, Anaïs Meier, Gabriela Muri, Lukas Tonetto, Simone Weinmann
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Ein Abend, sechs Bücher – und was für welche! In den Debütromanen dieses Frühjahrs und Herbstes gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. // Moderation: Etrit Hasler, Judith Keller.

Die Schweizer Literatur lebt, und wie! Dieses Jahr gibt es eine Fülle an interessanten, unterhaltsamen, innovativen Debütromanen zu entdecken:  Dystopisches und Abgründiges, Historisches und Zukunftsträchtiges, Poetisches und Prosaisches. Deshalb lädt das Literaturhaus ein zu einer langen Nacht der Debüts. Es wird gelesen und debattiert, es gibt einen Büchertisch und etwas zu trinken. Durch den Abend führen Etrit Hasler und Judith Keller.

20:00 Uhr
Lesung mit Ariane Koch («Die Aufdrängung», Suhrkamp), Simone Weinmann («Die Erinnerung an unbekannte Städte», Kunstmann), Lukas Tonetto («Die Standhaften», Edition Palinurus)

21:00 Uhr
Apéro und Büchertisch

21:30 Uhr
Lesung mit Gabriela Muri («Melvil oder Das verfügbare Gedächtnis», Songdog Verlag), Anaïs Meier («Mit einem Fuss draussen», Voland & Quist), Thomas Duarte («Was der Fall ist», Lenos)

22:30 Uhr
Bücher signieren

23:00 Uhr
Ende der Veranstaltung:

Büchertisch: www.buchland.ch