Mi 12.4.  
2017  
19:30 Uhr
Flurin Jecker – Lanz, Julia Weber – Immer ist alles schön
Moderation: Gesa Schneider, Isabelle Vonlanthen

In ihren Debütromanen «Immer ist alles schön» (Limmat Verlag) und «Lanz» (Nagel & Kimche) erzählen Julia Weber und Flurin Jecker aus der Sicht zweier Heranwachsender von den Zumutungen der Welt : Der 14-jährige Lanz soll in einer Projektwoche einen Blog schreiben, nach anfänglichem Widerstreben berichtet er darin von der Trennung seiner Eltern, der Ödnis in der Provinz und dem Verknalltsein in die unerreichbare Lynn. Julia Weber berichtet von den zwei Geschwistern Anais und Bruno, die versuchen, ihre alleinerziehende Mutter und die Kleinfamilie vor dem Eindringen der Aussenwelt zu bewahren – den zu vielen Männern und dem zu vielen Alkohol, der neugierigen Nachbarin und dem Besuch vom Jugendamt. Zwei Romane, die Schönheit und Schrecken der Jugend zusammenfassen, und dafür je eine ganz eigene Sprache finden.

Büchertisch: Buchhandlung Calligramme