Do 9.7.  
2015  
20:30 Uhr
Gespräch: Russland verstehen mit Viktor Jerofejew und Michail Schischkin – OPEN AIR LITERATUR FESTIVAL ZÜRICH
Ort: Alter Botanischer Garten
Gespräch über die aktuelle politische Situation in Russland mit zwei der bedeutendsten Schriftstellern des Landes. Moderation: Andreas Breitenstein

Der russische Skandalautor Viktor Jerofejew gilt heute als der populärste Schriftsteller Russlands und einer der unberechenbaren Intellektuellen des Landes. Zuletzt erschien von ihm der Roman «Die Akimuden» (Hanser Berlin 2013), ein Science-Fiction-Historien-Thriller, in dem Jerofejew einen Blick in jene mythische Zukunft wagt, in der sich Russlands Schicksal entscheidet. Grosse Bekanntheit als unbestechlicher Chronist der permanenten Apokalypse in Russland erlangte Jerofejew mit seinen Romanen «Die Moskauer Schönheit» (Fischer Verlag 1990) und «Der gute Stalin» (Berlin Verlag 2004). Er schreibt regelmässig für «Die Zeit», die «FAZ» und «Die Welt».

Michail Schischkin erhielt als einziger russischer Autor alle drei wichtigsten Literaturpreise  Russlands (einschliesslich den russischen Booker-Preis), und seine Bücher sind durchweg Bestseller. Zuletzt erschienen von ihm auf Deutsch die beiden Romane «Briefsteller» (DVA 2012) und «Venushaar» (DVA 2010), letzterer wurde in einem Moskauer Theater aufgeführt und mit dem Internationalen Literaturpreis 2011 ausgezeichnet. Er lebt seit 1995 in der Schweiz, seit längerem bezieht er kritisch Stellung gegenüber der Politik der russischen Regierung.

Am Festival reden die beiden herausragenden Schriftsteller des Landes über die aktuelle politische Situation in Russland.

Die dritte Ausgabe des OPENAIR LITERATUR FESTIVAL ZÜRICH wird gemeinsam präsentiert vom Literaturhaus Zürich und Kaufleuten Literatur, in Zusammenarbeit mit dem Autorenkollektiv index, dem Institut für Incohärente Cinematographie (IOIC), der Company of Dancers Zurich und dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich.

Tür-/Kassenöffnung 19.30 Uhr. Um langes Schlangestehen an der Abendkasse zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, die Karten direkt online oder in unserer Bibliothek zu kaufen.

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Alten Botanischen Garten statt – der Eingang befindet sich beim Völkerkundemuseum. Bei unsicherer Witterung findet die Veranstaltung im Kaufleuten statt.

Veranstalter: Kaufleuten Kultur und Literaturhaus Zürich mit freundlicher Unterstützung des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, der Fachstelle Kultur des Kanton Zürich, der Ernst Göhner Stiftung und der Avina Stiftung.