Di 29.5.  
2018  
19:30 Uhr
Gina Bucher – Der Fehler, der mein Leben veränderte, Nina Verheyen – Die Erfindung der Leistung
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Lesung und Gespräch - Moderation: Regula Freuler.

Höher, schneller, weiter – wir leben längst in einer Leistungsgesellschaft, in der eine konstante Performance gefragt ist und jeder Fehler mit einem bedrohlichen Scheitern konnotiert scheint. Doch sind Fehler wirklich immer fatal? Und wie hat sich eigentlich die Idee der «Leistung» historisch entwickelt? Wir bringen zwei Autorinnen ins Gespräch, die sich in ihren neuesten Büchern mit dieser zentralen Fragestellung befassen: Die Historikerin Nina Verheyen setzt sich in «Die Erfindung der Leistung» (Hanser Berlin 2018) mit der Wandlung des Leistungsgedankens vom 19. Jahrhundert bis heute auseinander. Die Journalistin Gina Bucher denkt in «Der Fehler, der mein Leben veränderte» (Piper 2018) darüber nach, wie wir mit den Konsequenzen von Fehlern umgehen, welche Verschiebungen sie bei uns und unserem Umfeld auslösen.

 

Partner: In Kooperation mit «NZZ am Sonntag»

Büchertisch: Buchhandlung am Hottingerplatz