Sa 27.2.  
2021  
22:00 Uhr
Hiphop aus dem Balkan: Frenkie
Ort: Online-Veranstaltung
TAGE SÜDOSTEUROPÄISCHER LITERATUR. // Musikalische Lesung und Gespräch mit Jelica Popović.

Frenkie (Adnan Hamidović) ist ein MC aus Tuzla, der gegenwärtig in Sarajevo lebt. Er hat in den 1990er Jahren in Deutschland gelebt und ist dort mit der Hiphop-Kultur in Berührung gekommen. Nach seiner Rückkehr nach Bosnien hat er angefangen zu rappen und war massgeblich bei der Entstehung der bosnischen Hiphop-Kultur beteiligt. Seine Lieder waren stark sozialpolitisch und kritisch (v.a. in seinem ersten Album, erschienen 2003, in dem er gar zum Regierungssturz aufruft). Vor kurzem ist eine Autobiographie erschienen, der junge bosnische Autor Boris Lalić hat Frenkies Erinnerungen niedergeschrieben.

An diesem Abend trägt Frenkie – via Zoom –  Auszüge aus seinen Songtexten vor (mit deutscher Übersetzung), und Jelica Popović unterhält sich von der Bühne des Literaturhauses aus mit ihm über seine Musik. 

Das Gespräch findet auf Deutsch/Serbokratisch mit deutscher Übersetzung statt.

Online Live-Stream: Hier geht es zum Live-Stream – dieser steht kostenlos zur Verfügung.

 

Hier können Sie bereits einzelne Lieder von Frenkie hören: Gori, Pismo Milanu, Malkice, Oktobar, Egzil.

 

2015 reisten die Rapper Frenkie und Kontra, DJ Soul und der Musikproduzent Billain durch Bosnien und Herzegowina, trafen Musiker in Tuzla, Banja Luka, Zenica, Sarajevo, Konjic und Mostar und nahmen im mobilen Tonstudio neue Lieder auf. Wer sich den Film anschauen möchte, erhält den Link via info@literaturhaus.ch .

 

Möchten Sie einen freiwilligen Unkostenbeitrag leisten?
Sie können über «Karten kaufen» einen Betrag von 5, 10 oder 20 Franken wählen.
(Sie werden keine Mail mit Link erhalten, dieser ist oben abrufbar. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)