Do 29.4.  
2021  
19:30 Uhr
Juan Gabriel Vásquez – Lieder für die Feuersbrunst --- ZOOM-Lesung
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Lesung und Gespräch // Moderation: Adriana López-Labourdette, Lesung: Armin Berger.

Der Kolumbianer Juan Gabriel Vásquez zählt zu den bedeutendsten Stimmen der lateinamerikanischen Literatur. In seinem neuen Erzählband «Lieder für die Feuersbrunst» (Schöffling 2021, aus dem Spanischen von Susanne Lange) geht er der Frage nach, wie scheinbar belanglose Vorfälle ein Leben von Grund auf verändern können: Ein junger Mann wird vom Los vor dem Militärdienst verschont, während sein bester Freund den Tod findet. Eine Fotografin gerät in ein verhängnisvolles Treffen von Grossgrundbesitzern, Menschen geraten in die Politik und ihr Leben aus den Fugen. Manchmal betritt auch der Autor selbst die Bühne, zum Beispiel als Statist bei einem Filmdreh von Roman Polanski. Im Frühjahr 2021 ist Juan Gabriel Vásquez mit der Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur an der Freien Universität in Berlin zu Gast. 

Adriana López-Labourdette (Professorin für Lateinamerikanistik an der Universität Zürich) unterhält sich mit dem Autor. Das Gespräch findet auf Spanisch mit deutscher Übersetzung (Dorian Occhiuzzi) statt, Armin Berger liest aus der deutschen Übersetzung.

Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Karten können online oder in unserer Bibliothek gekauft werden (keine Reservation, keine Rückerstattung). Kartenkäufe sind möglich bis am Veranstaltungstag um 17.00 Uhr. Nach dem Kartenkauf erhalten Sie noch keinen Link, diesen senden wir Ihnen am Abend der Veranstaltung per Mail zu. (Beim Ticketkauf wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)

Büchertisch: Librería Cóndor