Di 17.1.  
2017  
19:30 Uhr
Lesezirkel: Christian Kracht – 1979
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock

Ein junger Deutscher reist Anfang 1979 nach Teheran, als die Revolution bereits in den Strassen gärt. Dort erlebt er den Untergang des Westens, verliert seinen Freund und macht sich auf, um in Tibet am Berg Kailash so etwas wie Erlösung zu finden. All diese weltpolitischen Etappen absolviert der Krachtsche Ich-Erzähler gleichsam stilbewusst und ahnungslos, gerüstet einzig mit Berluti-Schuhen und einem müden Ästhetizismus, der als Camouflage der völligen Sinnentleertheit dient.

 

Alle, die den Roman gelesen haben, sind zur Diskussion herzlich eingeladen.

Eintritt frei