Di 30.1.  
2018  
19:30 Uhr
Lesezirkel: E. T. A. Hoffmann – Lebensansichten des Katers Murr
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock
Moderation: Sonja Osterwalder

Ein schwärmerischer Kater und ein verzweifelter Künstler sind die ungleichen Protagonisten in E. T. A. Hoffmanns grossem satirischen Roman. Beide bringen ihre Lebensgeschichte zu Papier und durch einen jener Zufälle, die einzig die Literatur bereithält, finden sich die zwei Autobiografien in einem einzigen Buch wieder: die kleinbürgerlichen Lebensansichten des Katers Murr, in von Epigonentum triefendem Stil verfasst, wechseln sich mit den in tiefe Romantik getauchten Aufzeichnungen des Kapellmeisters Johannes Kreisler ab. Was zunächst als wildes Durcheinander erscheint, erweist sich bald als kompositorisches Prinzip, das Spiessbürgertum und Künstlertum einander ebenso unterhaltsam wie gnadenlos gegenüberstellt

Alle, die das Buch gelesen haben, sind zur Diskussion herzlich eingeladen.

Eintritt frei