So 30.10.  
2016  
11:15 Uhr
Literatur und Musik: American Dream – Erinnerungen an George Gershwin
Ort: Tonhalle, Kleiner Saal, Claridenstrasse 7
Erinnerungen an George Gershwin – den Musiker, der seiner Zeit voraus war. Szenische Rezitation: Martina Gedeck; Klavier und Idee: Sebastian Knauer; Texte: Wolfgang Knauer.

Washington, 28. August 1963: Wie Millionen Amerikaner verfolgt George Gershwins Schwester Frances im Radio die Rede von Martin Luther King vor dem Lincoln Memorial, die in den berühmtgewordenen Worten «I have a dream» gipfelt. Die von Frances anhand authentischer Zeugnisse von Freunden und Weggefährten nacherzählte Lebensgeschichte des Komponisten wird musikalisch vom Klavier begleitet. Zu hören sind u.a. sein «Songbook», die «Preludes» und «Rhapsodie in Blue».

Kartenverkauf nur über die Tonhalle (044 206 34 34) möglich. Alle reservierten Karten müssen bis Freitag, 28. Oktober 2016, an der Billettkasse der Tonhalle abgeholt werden.

Eine Veranstaltung von Literaturhaus Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich, im Rahmen von «Zürich liest».