So 26.5.  
2019  
11:15 Uhr
Literatur und Musik: Else Lasker-Schüler und Musiker ihrer Zeit – mit Martina Gedeck, Avi Avital und Dávid Adorján
Ort: Konzertsaal Tonhalle Maag, Zahnradstrasse 22, 8005 Zürich
Texte der grossen jüdisch-deutschen Dichterin treffen auf musikalische Werke ihrer Zeitgenossen – in einer Matinee, die direkt ins Herz geht. // Regie: Stephan Barbarino.

«Mein Herz» – so heisst der bewegende Briefroman, den die später emigrierte Else Lasker-Schüler 1912 geschrieben hat. Auf jeder Zeile sprechen ihre Texte vom Mut, die Trennung von Leben und Kunst radikal aufzuheben sowie von der Bekennung zur Avantgarde in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts. Martina Gedeck liest mitreissende Texte von Else Lasker-Schüler. Avi Avital an der Mandoline und Dávid Adorján am Violoncello treten in einen Dialog dazu, indem sie improvisieren und Werke von Zeitgenossen von Else Lasker-Schüler interpretieren, deren «Herzen» im letzten Jahrhundert ebenfalls auf eine Probe gestellt wurden.

Kartenverkauf nur über die Tonhalle (044 206 34 34). Alle reservierten Karten können bis vor Vorstellungsbeginn an der Billettkasse abgeholt werden.

Eine Veranstaltung von Literaturhaus Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich