So 18.4.  
2021  
11:15 Uhr
Livestream --- Arvo Pärt und W.G. Sebald, mit Barbara Naumann und Thomas Sarbacher
Ort: Online-Veranstaltung
Literatur und Musik.

Minimale Mittel für maximale Magie? Wenn Arvo Pärt komponiert, entsteht aus Klängen eine Stille, aus einem Hauch Musik das Besondere, aus strengen Formeln zarte Gefühle. An dieser Matinée trifft der Komponist auf einen Autor der ebenso leisen Töne: W.G. Sebald. 1944 im Allgäu geboren, wanderte Sebald in den 1960er-Jahren nach England aus. Ein Auswanderer blieb er auch in seiner Literatur, auf langen Spaziergängen und Wanderungen versuchte er der eigenen Melancholie zu entkommen. Im Gehen sammelte er Gesehenes und Gefundenes, um es zu einem zarten Netz von Geschichten zu verflechten. Mit einer Einführung von Barbara Naumann und einer Lesung von Thomas Sarbacher, Musiker*innen des Tonhalle-Orchesters spielen Werke von Pärt, Locke, Byrd und Purcell.

Online Live-Stream: Hier geht es zum Live-Stream. 

Partner: Eine Veranstaltung von Literaturhaus Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich, Liverübertragung aus dem Moods.