Mo 29.3.  
2021  
19:00 Uhr
Livestream --- Nicola Gess – Halbwahrheiten
Ort: Online-Veranstaltung
Lesung und Gespräch. // Moderation: Gesa Schneider. Die Autorin ist via Zoom zugeschaltet.

Halbwahrheiten gehören zu den wirkmächtigsten Instrumenten des sogenannten postfaktischen politischen Diskurses – eines Diskurses, für den die Verwandlung von Fakten in blosse Meinungen ebenso typisch ist wie das Streben nach Aufmerksamkeit. Nicola Gess, Literaturwissenschaftlerin und Professorin für Neuere deutsche und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Basel, analysiert in «Halbwahrheiten. Zur Manipulation von Wirklichkeit» (Matthes und Seitz 2020) an den aktuellen Beispielen des gefallenen Journalisten Claas Relotius, des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen und des Literaten Uwe Tellkamp, wie eine Rhetorik der Halbwahrheiten arbeitet – und warum man ihr mit einem «Fiktionscheck» besser begegnen kann als mit einem «Faktencheck».

Online Live-Stream: Hier geht es zum Live-Stream. 

Für dieses Angebot gilt das System "pay what you can afford": In der Abstufung 20, 10 oder 5 Franken können Sie den Betrag frei wählen, den Sie bezahlen möchten.
(Sie werden keine Mail mit Link erhalten, dieser ist vor Beginn der Veranstaltung oben abrufbar. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)

Partner: Schweizerisches Institut für Auslandforschung siaf.ch