Mi 7.4.  
2021  
19:30 Uhr
Livestream --- Sasha Filipenko – Der ehemalige Sohn
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Lesung und Gespräch. // Moderation: Isabelle Vonlanthen. Lesung: Jonas Rüegg.

Sasha Filipenko ist ein weissrussischer Schriftsteller, der auf Russisch schreibt. Er arbeitete u. a. als Journalist, Gag-Schreiber für eine Satire-Show und Fernsehmoderator und gehört zu den bekanntesten jungen Autorenstimmen Russlands. 2014 debütierte er mit einem Roman, der sich heute aktueller liest denn je: «Der ehemalige Sohn» (Diogenes 2021, aus dem Russischen von Ruth Altenhofer) erzählt vom jungen Franzisk, der auf dem Weg zu einem Rockkonzert schwer verunfallt und ins Koma fällt. Alle geben ihn auf, nur seine Grossmutter ist überzeugt, dass er eines Tages wieder die Augen öffnen wird. Als das nach einem Jahrzehnt geschieht, wacht Zisk in einem Land auf, das genau wie er selbst in der Zeit eingefroren scheint. Ironisch, poetisch, mit viel Drive geschrieben – und in die Grossmutter muss man sich beim Lesen einfach verlieben!

 

Das Gespräch findet auf Russisch mit deutscher Übersetzung (Maria Chevrekouko) statt.

Büchertisch: Buchhandlung am Hottingerplatz

Online Live-Stream: Hier geht es zum Live-Stream. 

Für dieses Angebot gilt das System "pay what you can": In der Abstufung 20, 10 oder 5 Franken können Sie den Betrag frei wählen, den Sie bezahlen möchten.
(Sie werden keine Mail mit Link erhalten, dieser ist vor Beginn der Veranstaltung oben abrufbar. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)