Sa 28.10.  
2017  
18:00 Uhr
Mariana Leky – Was man von hier aus sehen kann
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Lesung und Gespräch - Moderation: Michael Pfister.

Ihre Grossmutter Selma kann den Tod voraussehen. Der Vater leidet an der Kleinheit von allem und wirft sich in das Reisen, die Mutter leidet am abwesenden Vater und wirft sich in eine Affäre mit dem Eisdielenbesitzer. Und Frederik mit den schönen blauen Augen ist zum Buddhismus konvertiert und zieht in ein japanisches Kloster. Rund um Luise, Heldin und Erzählerin in «Was man von hier aus sehen kann» (Dumont 2017), versammelt die Autorin Mariana Leky so wunderbar skurrile und liebenswerte Figuren, dass man als Leserin gleich in dieses imaginäre Dorf im Westerwald aufbrechen möchte. Und bei aller Leichtigkeit geht es um die ganz grossen Themen: die unbedingte Anwesenheitspflicht im eigenen Leben, und die Notwendigkeit, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen, für die Liebe, den Tod und alles andere.

Partner: Im Rahmen von «Zürich liest 2017»

Auf Voice Republic nachzuhören!