Mi 6.6.  
2018  
18:30 Uhr
Marlene Streeruwitz – Anzeichen der Macht
Ort: Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1
Vortrag und Gespräch. Moderation: Cathérine Hug und Gesa Schneider, Lesung: Sarah Sandeh.

Mode ist Antrieb und Dilemma zugleich, sie ist sowohl ökonomischer Faktor wie Seismograph gesellschaftlicher Befindlichkeiten, Ausdruck von Sehnsucht und Instrument für Ein- und Ausschlussmechanismen. Die Ausstellung «Fashion Drive» im Kunsthaus Zürich beugt sich über 500 Jahre Modegeschichte im Spiegel der Kunst. Auch in der Literatur spielt Mode als Indiz und Zeichen eine zentrale Rolle. Darüber wird – zwischen den Bildern der Ausstellung – die österreichische Autorin und Essayistin Marlene Streeruwitz mit Gesa Schneider und der Kuratorin der Ausstellung, Cathérine Hug, sprechen. Und die Schauspielerin Sarah Sandeh wird ausgewählte Texte von u.a. Shakespeare, Balzac, Keller, Baudelaire, Woolf, Benjamin, Zweig und Beauvoir lesen.

Das Ticket ist im Eintritt der Ausstellung (CHF 23.– / 18.–) inbegriffen, Tickets sind erhältlich über das Kunsthaus.

Partner: In Kooperation mit dem Kunsthaus Zürich und den Zürcher Festspielen

Büchertisch: Never Stop Reading