Mi 23.5.  
2018  
12:15 Uhr
Mein Buch: Fritz Senn über «Ulysses»
Ort: Debattierzimmer im dritten Stock des Literaturhauses, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Moderation: Olivia Bosshart, Gesa Schneider

Unter dem Namen «Mein Buch» veranstaltet das Literaturhaus Zürich gemeinsam mit Olivia Bosshart eine Mittagsreihe, zu der Kulturschaffende, Ökonomen, Wissenschaftlerinnen eingeladen sind, über «ihr» Buch zu sprechen: Wieso hat genau dieses Buch sie geprägt? Und was können wir aus ihm lernen? Mit Fritz Senn, dem Direktor der James-Joyce-Stiftung, ist wohl einer der versiertesten Joyce-Leser zu Gast, seit über 30 Jahren leitet er die Lesegruppen zu Joyces Werk, 2014 erhielt er den Preis der Zürcher Festspiele, dieses Jahr wurde er 90 – zur Frage, was er denn mitbringen wird, schreibt er: «Zuerst dachte ich an ein ganz anderes Buch, hab aber keins bei der Hand, und habe nun doch beschlossen – im Zuge überschäumender Originalität – den Ulysses zu wählen.» Darauf freuen wir uns sehr.