Sa 7.9.  
2019  
15:00 Uhr
Mitlesen und mitreden: «Teppich» Spezial II mit János Moser
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock
20 JAHRE LITERATURHAUS ZÜRICH // János Moser liest und diskutiert über einen noch unveröffentlichten Text, Mitdiskutierende: Martin Frank, Meral Kureyshi, Sabrina Nepozitek, Dominic Oppliger, Moderation: Carlo Spiller.

Seit 2013 ist der «Teppich» im Literaturhaus zu Gast: Autor*innen stellen noch unveröffentlichte Texte vor und diskutieren mit anderen Schreibenden sowie einem interessierten Publikum über verschiedene Aspekte wie Aufbau, Dramaturgie, Sprache oder Stil. Durch diese Gespräche entsteht eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur – sei es als Schreibende oder Lesende. János Moser, geboren 1989, studiert Germanistik und Geschichte an der Universität Zürich. Veröffentlichungen: «Das Kaninchen und der Stein» (Wolfbach 2012), «Der Graben» (Wolfbach 2015), «Im Krater» (Waldgut 2017). Er arbeitet derzeit an seiner Masterarbeit und schreibt an einem Fortsetzungsroman für das Literaturmagazin «Delirium».
 

 

Eintritt frei - Reservation empfohlen (Platzzahl beschränkt).

In Kooperation mit und dank Unterstützung von: