Fr 24.5.  
2019  
19:30 Uhr
Peter von Matt – Kellers Schufte
Ort: Aula Rämibühl, Rämistrasse 56, 8001 Zürich
Einer der profiliertesten Literaturkenner der Schweiz spricht über einen ihrer raffiniertesten Autoren: Peter von Matt erzählt von Gottfried Keller.

Gottfried Keller operiert mit allen Mitteln und Effekten des europäischen Geschichtenerzählens. So weiss er auch genau, welchen Pfeffer handfeste Schurken in eine Novelle bringen, und er nutzt dies vielseitig aus. Dabei gewinnen seine Schufte zunehmend eine politische Bedeutung. Sie sind das, was noch verschwinden muss, damit der vollkommene Staat Wirklichkeit wird. Bis ihn im Alter der schwere Schock trifft: Die Schufte sind nicht umzubringen. Die neue Schweiz schwebt in Gefahr. Über «Kellers Schufte» spricht an diesem Abend im Literaturhaus einer der profiliertesten Literaturkenner der Schweiz, dessen Augenmerk immer wieder auch den gestrauchelten Figuren der Weltliteratur, ihren «verkommenen Söhnen und missratenen Töchtern» gilt: Peter von Matt. Wir sind gespannt!

Wegen des grossen Interesses findet die Veranstaltung in der Aula Rämibühl statt.

Eintritt frei (Reservation empfohlen)

Büchertisch: Buchhandlung Beer

Partner: In Kooperation mit dem Strauhof und dem Deutschen Seminar der Universität Zürich, im Rahmen des Internationalen Keller-Kongresses der Universität Zürich

Der Strauhof zeigt bis zum 26. Mai die Ausstellung «Gottfried Keller – Der träumende Realist».