Mi 30.5.  
2018  
19:30 Uhr
Pierre Assouline über Georges Simenon und Kommissar Maigret
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Vortrag und Gespräch - Moderation: Daniel Kampa.

Pierre Assouline ist ein französischer Journalist und Schriftsteller. Der ehemalige Chefredakteur des Magazins «Lire» und Redaktionsmitglied der Zeitschrift «L’Histoire» hat Romane verfasst, ist ausserdem Autor tausender Artikel und Radiobeiträge sowie mehrerer Biographien, zum Beispiel von Gaston Gallimard und Georges Simenon. Und er ist Gastprofessor für französische Literatur und Kultur an der ETH Zürich, wo er diesen Frühling Vorlesungen zu Georges Simenon hält. Um Simenon, den Erfolgsautor und Erfinder des legendären Kommissar Maigret, geht es auch an diesem Abend im Literaturhaus: Pierre Assouline berichtet von Simenons Leben und Werk und unterhält sich mit Verleger und Simenon-Kenner Daniel Kampa über die ungebrochene Aktualität dieses Autors und seiner Figur. Vive Simenon, vive Maigret!

Partner: In Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, Gastprofessur für französische Literatur und Kultur

Das Gespräch findet auf Französisch statt.