Mi 9.3.  
2016  
19:30 Uhr
Rachel Cusk – Outline
Lesung und Gespräch - Moderation: Mikael Krogerus, Lesung der deutschen Texte: Esther Becker

Schon im Flugzeug nach Athen begegnet die Ich-Erzählerin in «Outline» (Suhrkamp 2015, aus dem Englischen von Eva Bonné) einem Mann, der ihr seine Lebensgeschichte erzählt. Sie wird zur Zuhörerin, zum Spiegel und zur Person, die seine Erzählung in ihrer Wahrhaftigkeit infrage stellt. Im Verlauf des Romans erzählen ihr Menschen von ihren Ängsten, ihren Versäumnissen, ihren Lebensweisheiten. Und dazwischen:  die Stimme der Erzählerin, mit der Fähigkeit, aus kleinsten Beobachtungen etwas herauszudistillieren, das uns auf uns selbst zurückwirft, und das Reale über den Weg der Erinnerung verändert. «›Outline‹ ist ein faszinierender, makellos gearbeiteter Roman, an der Oberfläche wie in seinen Tiefen.» (Hilary Mantel)

Rachel Cusk, *1967 in Kanada, lebt in England, hat acht Romane sowie drei Sachbücher geschrieben und ist dafür vielfach ausgezeichnet worden.

Büchertisch:

Partner: Das Magazin

 

Das Gespräch findet auf Englisch statt.